Der verdichtete Kuss

Küssen ist das Feuchtverquicken

zweier, sich nicht fremder Lippen.

Durch die mündliche Erregung

kommt das Blut stark in Bewegung.

 

Dauert so ein Kuss dann länger,

nennt man ihn auch Dauerbrenner.

Küsst man andre Körperteile

vielleicht Bauchnabel und Beine

 

oder was Gott mit Bedacht

sonst am Körper angebracht,

dann ist dies Gedicht behände

(da nicht jugendfrei), am Ende.

 

© Horst Fleitmann 2020